Magenschutz!

Wer über längere Zeit entzündungshemmende Schmerzmittel einnehmen muss, erhält
häufig die Empfehlung oder ein Rezept für ein Präparat zum Magenschutz. Besonders
Schmerzmittel der Gruppe der sogenannten nichtsteroidalen Antirheumatika, kurz
NSAR, können im Magen zu unerwünschten Wirkungen führen. Es kann zu Übelkeit,
Erbrechen oder Durchfall kommen. Aber auch Blutungen im Magen-Darm-Bereich
sind möglich. NSAR beeinflussen aufgrund ihres Wirkmechanismus die Blutgerinnung.
Das Nebenwirkungsrisiko steigt mit der Dosis und der Anwendungsdauer, bestehenden
Vorerkrankungen und zunehmendem Alter. Zu den NSAR zählen bekannte Wirkstoffe
wie Diclofenac, Ibuprofen oder Acetylsalicylsäure (ASS). Sie werden zur symptomatischen
Behandlung von Schmerzen und Entzündungen eingesetzt.
Um Magenprobleme bei längerer Schmerzmitteleinnahme zu vermeiden, kann gleichzeitig
ein sogenannter Magenschutz verordnet werden. Dabei handelt es sich um Arzneimittel
aus der Gruppe der Protonenpumpenhemmer, die die Säuremenge, die der
Magen produziert, verringern. Sie blockieren in der Magenwand ein pumpenartiges
System, die Protonenpumpe, das die Magensäure herstellt. Als Magenschutz werden
vor allem Arzneimittel mit Omeprazol oder Pantoprazol eingesetzt. Sie sind gleichzeitig
auch bei anderen Magenproblemen wirksam, die mit der Menge der Magensäure
zusammenhängen. Da diese Präparate ebenfalls unerwünschte Wirkungen und
Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln haben können, sollen sie längerfristig
nur auf ärztlichen Rat eingenommen werden.
Werden NSAR nur kurzfristig bei Fieber oder gegen Kopf- und Zahnschmerzen eingenommen,
ist meist kein Magenschutz erforderlich. Die betreffenden Schmerzmittel
sind für die Selbstmedikation nur für eine kurzfristige Anwendung vorgesehen. Um unerwünschte
Wirkungen für den Magen zu vermeiden sollte man sich an die Angaben
zur Dosierung und Anwendungsdauer in der Packungsbeilage halten. Treten Schmerzen
länger als 4 Tage auf, oder bestehen Magenprobleme, ist ein Arztbesuch ratsam.

Zur Übersicht

Aktionen & Tipps

Hautschutz im Herbst

Trockene Haut im feuchten Herbst?

Weiterlesen

Magenschutz!

Was hilft gegen Magendrücken?

Weiterlesen
Zur Übersicht